Service­preisliste

für die Abrechnung von Montage-, Kundendienst- und Reparaturleistungen

Gültig ab dem 01.01.2022

Teil unserer Unternehmensphilosophie sind Ehrlichkeit und ein Höchstmaß an Transparenz im Rahmen einer fairen Zusammenarbeit mit unseren Kunden und unseren Geschäftspartnern. Darauf basierend erläutern wir Ihnen im Anschluss unser Abrechnungsmodell, indem wir die einzelnen Positionen unserer Kundendienstrechnungen näher beleuchten:

Arbeitszeit
Die Arbeitszeiterfassung unserer technischen Mitarbeiter erfolgt immer im Stundenlohnnachweis und wird in halben Stunden Taktung abgerechnet. 1 Arbeitsstunde entspricht dabei einer Gesamtarbeitszeit von sechzig Minuten mit Abrechnung nach jeweils angefangenen dreißig Minuten.
Zur kostenpflichtigen Arbeitszeit zählt die gesamte Zeit, die der Mitarbeiter zur Bearbeitung Ihres Auftrags gebunden ist.
Sie setzt sich also wie folgt zusammen:

  • An- und Abfahrtszeit
  • Arbeitszeit vor Ort
  • Besorgungsfahrten
  • Be- und Entladezeit

In der folgenden Tabelle erhalten Sie eine Übersicht über die aktuellen Abrechnungssätze unserer technischen Fachkräfte (Stand 01/2022).
Verrechnungssätze je Arbeitsstunde
Montag bis Freitag regelmäßige Arbeitszeit (8,5 Std.)
Fahrt- und Arbeitsstunden zwischen (Mo-Fr: 7.00 bis 17.15 Uhr)
An- und Abfahrten zum Kunden gelten als Arbeitszeit.

Leistungsstufen
zzgl. 19% MwSt.
Netto-Abrechnungssatz pro Arbeitsstunde
Facharbeiter, Monteur 59,50 €
Auszubildender 35,00 €
Kundendienst­techniker 75,00 €

*) Bei Stellung von Material machen wir den Hinweis, dass wir jegliche Gewähr- sowie Garantieleistung für gestelltes Material ausschließen.

Auch außerhalb unserer regulären Geschäftszeiten (Mo-Do: 7.00 bis 16.00 Uhr) steht Ihnen unser Team für technische Störfälle gerne zur Verfügung. Die Zulage für Arbeiten außerhalb unserer Geschäftszeiten beträgt 25%, für Arbeiten an Samstagen 50% und an Sonn- und Feiertagen und in der Nacht (22.00 bis 6.00 Uhr) 100%.

Besonderheit: Materialfahrten
Unser Kundendienst-Team verfügt über bestens ausgerüstete Servicefahrzeuge mit Spezialwerkzeugen, Messgeräten und Ersatzteilen. Dennoch kann es vorkommen, dass unser Techniker ein besonderes Werkzeug oder Ersatzteil aus unserem Lager oder sogar von einem Lieferanten bzw. Hersteller für die Reparatur Ihrer Anlage benötigt. Die Fahrtzeiten solcher Materialfahrten werden nach tatsächlichem Aufwand ebenfalls in die Arbeitswerte für die Hin- und Rückfahrt in Rechnung gestellt. Unsere Techniker werden dies, wenn es möglich ist, jedoch vorher immer mit Ihnen besprechen.

Auftragspauschale
Für jeden Kundendienstauftrag berechnen wir eine Auftragspauschale für die technische und kaufmännische Bearbeitung, die Rüstzeit und die Vorhaltung bzw. Beschaffung von eventuell erforderlichen Ersatzteilen in Höhe von 28,70 € netto. Bei Arbeiten, die im Rahmen eines Wartungsvertrages ausgeführt werden, wird keine Auftragspauschale berechnet, wenn die Wartungsarbeiten zu den regulären Geschäftszeiten erfolgen (Mo-Do: 7.00 – 17.00 Uhr). Die Auftragspauschale wird nur einmal je Kundendienstauftrag berechnet, auch wenn wir mehr als einmal zu Ihnen kommen müssen, um Ihren Auftrag zu erledigen.

Materialverbrauch
Das zur Ausführung der Arbeiten benötigte Material wird nach jeweils gültigen Preislisten des Großhandels abgerechnet. Diese können Sie gerne – nach vorheriger Terminabsprache – bei uns einsehen.

Klein-, Befestigungs- und Hilfsmaterial
Für Kleinmaterialien, wie Schrauben, Muttern, Dübel, Klemmen, Isoliermaterial, Kontaktspray, flüssige und feste Reiniger für Oberflächen, Sauger, Maschinen uvm. berechnen wir eine Pauschale in Höhe von 15,00 €.

Fahrzeugkostenanteil
Um den steigenden Fahrzeugkosten (KFZ-Instandhaltung, Pflege, Vorhaltung, Materialausstattung, Verbrauchskosten wie Kraft- und Schmierstoffe, Abnutzung, Gebühren, Parkkosten) gerecht zu werden, berechnen wir folgende Nettobeträge, in Abhängigkeit von den jeweiligen PKW-Kilometern (Ermittlung gemäß Falk-Routenplaner) vom Firmensitz :

An- & Abfahrt Preis
0 – 4 km 0 €
5 – 15 km 15 €
16 – 29 km 30 €
30 – 50 km 40 €
Menü